Der Erwerb einer Immobilie stellt eine große Investition, sowie eine langfristige Wertanlage dar. Dies ist unabhängig davon, ob das Gebäude selbst genutzt wird, oder ob das Haus vermietet wird. Für alle Eigentümer ist es daher wichtig zu wissen, wie sich die Investition im Laufe der Zeit entwickeln wird. Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut hat in einer Studie ermittelt, wie die Wertentwicklung zu beurteilen ist.

Positive Wertentwicklung für Immobilieneigentümer

Sobald die Preise in einem Ort steigen, erhöht sich selbstverständlich auch der Wert einer Immobilie. In den vergangenen Jahren konnte die Mehrheit der Immobilieneigentümer in Deutschland eine positive Wertentwicklung verzeichnen. Die zukünftige Auswirkung auf die Preise wird in den Städten und Landkreisen allerdings sehr unterschiedlich sein. Dies ist abhängig von folgenden Faktoren:

  • Angebot und Nachfrage
  • Alters- und Bevölkerungsstruktur
  • Haushaltsgröße
  • Entwicklung des Einkommens im Vergleich zu den Wohnungskosten

Die Studie des HWWI ergab folgendes: Die Preise für Immobilien werden bis zum Jahr 2030 vor allem in Ballungsräumen immer weiter steigen. Auch in attraktiven ländlichen Gegenden können Eigentümer von einer positiven Wertentwicklung ausgehen. In 55 Prozent der Regionen werden demnach Preissteigerungen erwartet. Insgesamt wurden 401 Regionen statistisch untersucht. Genau 181 davon müssen laut der Studie allerdings mit fallenden Preisen rechnen.

Regionale Unterschiede entscheidend

Für eine genauere Beurteilung müssen die Ergebnisse der Studie allerdings differenziert betrachtet werden. Regionen mit den höchsten Steigerungen sind unter anderem: Heilbronn, Potsdam und Cloppenburg. Orte im Osten Deutschlands zählen zu den Verlierern im Bereich Immobilien. In den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg gelten überwiegend sehr gute Bedingungen für Wohneigentum. Die Wertentwicklungen reichen von minus 5,52 Prozent bis zu plus 2,99 Prozent. Zu guter Letzt: Eine wachsende Bevölkerungszahl ist ein wichtiges Indiz für eine positive Wertentwicklung im Bereich Immobilien.